Montag, 26. Dezember 2011

Singapore Airlines A380 Singapur Frankfurt

Singapore Airlines A380 wird ab 15. Januar 2012 die Strecke Singapur Frankfurt New York fliegen. Anfrage Singapore Airlines

Singapore Airlines A380
Singapore Airlines

Singapore Airlines mit dem Code SIA ist die größte Fluggesellschaft des Stadtstaates Singapur und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance.

Ihr Heimatflughafen ist Singapur-Changi. Singapore Airlines besitzt Anteile an vielen anderen Fluglinien und in der Luftfahrt tätigen Unternehmen. Skytrax zeichnete die Airline mehrfach als „Airline des Jahres“ aus. SIA war 2006 die zweitgrößte Airline der Welt (Basis Gewinn).

Video Singapore Airlines A380 



Singapore Airlines entstand 1971 nach einer Trennung von Malaysia Airlines.

SIAs weibliche Kabinenbesatzung behielt die traditionelle malaiische Uniform bei. Der französische Designer Pierre Balmain entwarf das Aussehen des Sarong kebaya. Außerdem wurde das Singapore Girl, Hauptelement der Werbung, eingeführt.

Anfänglich flog SIA nur auf 22 Strecken und bot 1977 und zwischen 1979 und 1981 in Zusammenarbeit mit British Airways Überschallflüge zwischen London und dem Paya Lebar-Flughafen in Singapur mit der Concorde an.

In den 80er Jahren modernisierte SIA die Flotte durch Boeing 747-300, Boeing 757, Airbus A300 und Airbus A310. Ziele in Kanada, den USA und Afrika (Johannesburg) wurden aufgenommen. SIA war die erste Fluglinie, die eine Boeing 747-400 auf transpazifischen Routen einsetzte.

Auch in den 90er Jahren macht SIA durch kostspielige Großbestellungen von neuen Flugzeugtypen auf sich aufmerksam. Es wurden 1994 für 10,3 Mrd. US-Dollar 22 zusätzliche Boeing 747 und 30 Airbus A340-300 bestellt. Ein Jahr darauf kaufte SIA 77 Boeing 777 für 12,7 Mrd. USD, gefolgt von einer Bestellung über zehn Ultra-Langstreckenflugzeuge Airbus A340-500 im Wert von 2,2 Mrd. USD im Jahr 1998.

Singapore Airlines A380

2000 machte Singapore Airlines als weltweiter Erstkunde des Airbus A380 auf sich aufmerksam. Die damalige Bestellung von zehn Singapore Airlines A380 wurde sechs Jahre später auf der Farnborough International Airshow in England um weitere neun aufgestockt. Der erste Singapore Airlines A380 wurde am 15. Oktober 2007 ausgeliefert.

Am 1. September 2010 zählte Singapore Airlines zwölf ausgelieferte A380, die zwischen Singapur und London (2x täglich), Paris, Zürich, Sydney, Melbourne, Hong Kong und Tokio eingesetzt werden.

Singapur Frankfurt

Ab 15. Januar 2012 wird die Strecke Singapur Frankfurt New York mit Singapore Airlines A380 bedient.

Singapore Airline A380

Die bestellten neunzehn Singapore Airline A380 sollen zukünftig die wichtigsten Metropolen weltweit bedienen und vor allem die Boeing 747 ersetzen, die bis Anfang 2012 ausgeflottet werden. Durch eine Reduzierung der Frequenz zu weniger bedeutenden Märkten und Bündelung der Kapazitäten in einem täglichen Flug sollen Einsparungen mit den Singapore Airline A380 erreicht werden.

Codeshare-Abkommen mit Lufthansa

Durch die bilaterale Kooperation zwischen Lufthansa und Singapore Airlines (1. April 1998) und die Mitgliedschaft in der Star Alliance (1. April 2000) kooperiert SIA auf der Strecke ab/bis Berlin (sowie aller übrigen deutschen Verkehrsflughäfen) mittels Codeshare-Abkommen mit Lufthansa.

A380 Singapur Zürich

Seit 28. März 2010 wird täglich Singapur Zürich bedient. Singapore Airlines fliegt als zweites Ziel in Deutschland München fünfmal wöchentlich mit Boeing 777-300 als Zwischenstop von Singapur nach Manchester (und zurück).

Singapore Airlines A380 buchen

Zu Singapore Airlines Specials

Gern erarbeiten wir Ihre Privatreise. Angebote mit Sicherungsschein!
Kombireise Spezialist JUREBU,
Tel. 49 35 35 24 25 24, 8 bis 22 Uhr.
Email: info @ kombireise. eu.
Homepage: http://www.kombireise.eu/.

Samstag, 17. Dezember 2011

Thai A380 ab Januar 2013 zwischen Frankfurt Bangkok

Der Thai A380 wird voraussichtlich im Januar 2013 seinen Linienflug zwischen Frankfurt Bangkok aufnehmen, teilte Thai Airways am 14.12.2011 auf einer Pressekonferenz in Toulouse mit. Planen Sie Ihren Thailandurlaub 2013 mit  dem Thai A380. Anfrage Thailandurlaub mit A380

Video Thai A380


A380 Thai Airways

Thai Airways wird Bangkok Frankfurt als erstes Interkontinentalziel mit dem Thai A380 anfliegen. Die ersten zwei A380 von sechs sollen im August 2012 ausgeliefert und vorerst auf Inlandsstrecken eingesetzt werden. Die dritte A380 soll voraussichtlich im Januar 2013 zum ersten Interkontinentalflug starten. Mit der Entscheidung gegen London ändert sich der Zeitplan von Thai Airways.

Auslieferung Thai A380

Der erste Thai A380 wird zur Zeit in Toulouse für seine Überführung nach Hamburg vorbereitet. Die einzelnen Rumpfsegmente sind miteinander verbunden, Flügel und Leitwerk montiert. Zur Zeit werden die elektrischen und hydraulischen Systeme eingebaut sowie Fahrwerk und Triebwerke installiert. Nach Funktionstests am Boden wird das Flugzeug nach Hamburg-Finkenwerder überführt. Hier erhält der Thai A380 die Innenausstattung und Lackierung.

Mitte 2012 soll das erste Flugzeug für Thai Airways zur Vorbereitung auf die Auslieferung wieder nach Toulouse fliegen.

Die Übernahme des ersten A380 durch Thai Airways soll voraussichtlich im August 2012 erfolgen.

Thai Airways mit A380

Thai Airways wird nach Singapore Airlines, Emirates, Qantas, Lufthansa, Air France, Korean Air, China Southern und Malaysia die neunte Fluggesellschaft sein, die den A380 einsetzt.

Thai A380 Kapazität und Ausstattung

Thai Airways plant 507 Sitzplätze in drei Buchungsklassen:
  • Zwölf Sitze in "Royal First Class", 
  • 60 Sitze in  "Royal Silk" Business Class
  • 435 Sitze in der Economy Class.
A380 First Class und Business Class

Thai Airways bietet First Class und Business Passagieren im Oberdeck ein geräumiges Badezimmer und einen zu verschiedenen Zwecken einsetzbaren Raum an. Hier können Präsentationen und Meetings abgehalten werden.

Gern erarbeiten wir Ihre Privatreise. Angebote mit Sicherungsschein!
Kombireise Spezialist JUREBU,
Tel. 49 35 35 24 25 24, 8 bis 22 Uhr.
Email: info @ kombireise. eu.
Homepage: http://www.kombireise.eu/.